Aktuelle Projekte und Repertoire

WOYZECK - Frei nach Georg Büchner

Fotos: Janine Hoffmann

Georg Büchners Woyzeck-Fragment ist ein Aufschrei der "Kreatur, wie sie Gott gemacht..." gegen die Ohnmacht des unterdrückten, missbrauchten und vereinsamten Individuums in einer entmenschlichten Welt. In einem perfiden Netz aus Ausbeutung und Erniedrigung, Macht und Manipulation, Liebe und Eifersucht gefangen, verliert der Antiheld Woyzeck die Fähigkeit zu selbstbewusstem Handeln. Er wird zur Maschine, zur funktionierenden Marionette einer hierarchisch strukturierten Gesellschaft. Woyzeck gerät in einen amokartig anmutenden Sog, worin er seiner Würde, seines Verstandes und seiner Liebe beraubt und schließlich vom Opfer zum Täter wird.

 

Zum zweiten Mal offeriert TOHUWABOHU eine Jugendtheater-Produktion unter dem Motto: Büchner inszeniert Büchner. Dafür hat die Regisseurin erneut eine stark verdichtete Textbearbeitung vorgelegt, die es den jungen Mimen ermöglicht, stilisiert, assoziativ sowie bild- und bewegungsintensiv arbeiten zu können. Janine Hoffmann hat wiederum die Ausstattung und Katharina Berndt neben der künstlerischen Mitarbeit die Produktionsorganisation übernommen.